NC Wallet Nachrichten

Alle ansehen

Tauchen Sie in die Krypto-Welt ein

Was ist Volatilität?

Was ist Volatilität?

Wenn Sie mit Kryptowährungen arbeiten, sollten Sie auf jeden Fall die mit ihnen verbundenen finanziellen Aspekte berücksichtigen. Einer davon, über den Sie Bescheid wissen müssen, ist die Volatilität . Was sie ist und warum Sie darüber informiert sein sollten – alle Fragen werden heute beantwortet.

Definitionsgemäß ist die Volatilität ein Maß dafür, wie stark sich der Preis eines Assets während seiner Lebensdauer nach oben oder unten bewegt hat. Sie zeigt die Schnelligkeit und das Ausmaß von Preisänderungen an – deshalb wird sie oft als effektives Maß für das Investitionspotenzial eines Assets verwendet.

Kryptowährungen gelten als volatil – das heißt, deren Preis hat das Potenzial für Aufwärts- und Abwärtsbewegungen innerhalb eines bestimmten Zeitraums. Deshalb ist es für diejenigen, die in Kryptowährungen investieren, wichtig zu wissen, wie die Volatilität funktioniert.

Wie wird die Volatilität berechnet?

Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, dass es zwei Arten von Volatilität gibt, die beide unterschiedlich berechnet werden.

Die erste Art ist die historische Volatilität . Wie der Name schon sagt, stammen die Daten dafür aus einer Preisuntersuchung über einen bestimmten Zeitraum (30 Tage, Jahr usw.).

Die zweite Art – die implizite Volatilität – ist komplexer. Sie basiert auf der Vorhersage der künftigen Preisentwicklung eines Assets. Da sich die Volatilität in Zyklen bewegt, kann bestimmt werden, wann der nächste Preisanstieg oder -rückgang eintreten wird. Dennoch kann niemand genau sagen, wie sich Assets in der Zukunft verhalten werden, sodass dieses Maß als weniger genau angesehen wird (dennoch ist es ein weit verbreitetes Finanzinstrument, selbst im traditionellen Finanzbereich).

Warum ist Volatilität wichtig?

Die Volatilität ist einer der wichtigsten Faktoren bei der Bewertung von Anlagemöglichkeiten. Wenn Sie sich mit der Frage beschäftigen und wissen, wie volatil ein Asset ist, können Sie potenzielle Verluste vermeiden und feststellen, wo Sie mehr Rendite erzielen können.

Obwohl heutzutage potenzielle Verluste vollständig vermieden werden können, sind einige Kryptowährungen heute speziell auf eine geringe Volatilität ausgelegt. Sie werden Stablecoins genannt und ihr Preis ist an eine Währungsreserve wie z. B. USD gekoppelt. Dazu gehören unter anderem Tether (USDT), USD Coin (USDC), Binance USD (BUSD) und Dai (DAI).

Wenn Sie sich mit der Volatilität auseinandersetzen möchten, können Sie sie problemlos direkt in NC Wallet analysieren – die Geldbörse ist mit integrierten Diagrammen ausgestattet, die Sie zur Untersuchung der Preise und ihrer Bewegungen verwenden können. Steigen Sie mit allem Notwendigen ausgerüstet in die Welt der Kryptowährungen ein!

NC WALLET

Vor Kurzem hinzugefügt

3 Tipps vor Ihrer ersten Kryptowährungstransaktion
Was für ein aufregender Moment! Sie sind dabei, eine neue Stufe der finanziellen Unabhängigkeit zu erreichen und Ihre erste Kryptoüberweisung zu tätigen. Damit Ihre Einführung reibungslos und angenehm verläuft, sollten Sie sich ein paar Minuten Zeit nehmen, um dies zu lesen.
Veröffentlicht:
USDT im TON-Netzwerk ist da!
Der weltweit beliebteste Stablecoin in einem der am schnellsten wachsenden Netzwerke ist jetzt für jeden NC-Wallet-Nutzer verfügbar! Ab sofort unterstützen wir Transaktionen mit USDT auf der TON-Blockchain.
Veröffentlicht:
TON ist auf dem nativen Netzwerk verfügbar!
Wollen Sie auf Telegram Anzeigen entdecken, einkaufen oder NFTS kaufen? Schauen Sie sich einfach TON an, The Open Network. Mit einer Marktkapitalisierung von 21,40 Mrd. $ und einem Handelsvolumen von 206 Mio. $ bietet Ihnen TON die Möglichkeit, alles zu erledigen, während Ihre Coin wächst. Deswegen sollten Sie TON in Ihrem NC-Wallet hinzufügen und alle Vorteile nutzen!
Veröffentlicht: